JavaScript seems to be disabled in your browser.

You must have JavaScript enabled in your browser to utilize the functionality of this website. Click here for instructions on enabling javascript in your browser.

Musikverlag Chili Notes
Saxophontöne für Eb-Saxophone

Die vorliegende Saxophonschule soll Anleitung zum eigenständigen Musizieren geben und Wege aufzeigen, die zur Beherrschung des Saxophonspiels führen. Die Schule ist in zwei Teile gegliedert: Der erste Teil beschäftigt sich hauptsächlich mit technischen und allgemeinmusikalischen Inhalten und soll eine solide Basis  für die Improvisation schaffen, die den wesentlichen Schwerpunkt im zweiten Teil darstellt. Das Werk behandelt hauptsächlich Stilistiken der Jazz- und Popularmusik.

Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Anfänger, begleitet den Lernenden vom ersten Ton bis hin zur komplexen Improvisation und ist somit auch für fortgeschrittene Spieler interessant. Viele der erklärten Übungen eignen sich für Instrumentalisten jeden Niveaus und sollten zum Basiswissen eines jeden Saxophonisten gehören.

Der Stoff des Buches sollte zunächst chronologisch behandelt werden. Es ist jedoch möglich und sinnvoll, bestimmte Themenbereiche immer wieder aufzugreifen. Die Schule ist so aufgebaut, dass der Schüler auch außerhalb des Unterrichts in der Lage ist, Unterrichtsinhalte schlüssig nachzuvollziehen, und zu lernen, sich selber zu beobachten, realistisch einzuschätzen und zu beurteilen. Tonbeispiele und Photos sollen dabei helfen, die Übungen richtig zu spielen, um sich in der Zeit außerhalb des Unterrichts keine falschen Spielweisen anzugewöhnen. Schülerinnen und Schüler sollen lernen, die Übungseinheiten selbständig und sinnvoll einzuteilen, um die kostbare Übezeit effektiv zu nutzen.

Eine Reihe der Übungen (z.B. Übungen zu den beschriebenen Improvisationsansätzen) sind exemplarisch zu verstehen, d.h., sie werden nur in einer Tonart abgebildet. Sinn und Zweck ist hierbei, den Schüler anzuregen, die gelernten Inhalte selbstständig zu vertiefen (z.B. durch Üben in allen zwölf Tonarten etc..).
Das Saxophonspielen sollte in erster Linie Spaß machen. Trotzdem wird es immer wieder Phasen geben, in denen du vielleicht etwas lust- und motivationslos sein wirst. Zwinge dich nicht zum Üben – versuche, mit Freude an die Sache heran zu gehen, aber vergiss nicht, dass ein Vorankommen ohne regelmäßiges Üben nicht möglich ist.

Christian Schatka studierte Jazz und Popularmusik im Hauptfach Saxophon u.a. bei Paul Heller und Joachim Ullrich an der Hochschule für Musik Mainz und ist Absolvent der Glen-Buschmann-Jazzakademie Dortmund. Er arbeitete mit Musikgrößen wie Herb Geller, Ack van Royen, Jiggs Wigham, Peter Weniger und Tony Lakatos. Engagements und Konzertreisen führten ihn nach Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, in die Schweiz und Niederlande bis nach Kanada. Christian Schatka lebt zur Zeit im Rhein-Main-Gebiet und arbeitet dort als Musiker, Komponist und Instrumentalpädagoge.

Komponist/Autor:
SCHATKA CHRISTIAN D
Besetzung:
Solo
Instrumentierung:
Eb-Saxophon
Stil/Epoche:
Jazz
Gattung:
Saxophonschule
Level (1-5):
1
     Info
mit CD:
3x
Sprache:
dtsch.
Lieferzeit:
Lagerartikel, wird automatisch nachbestellt
zusätzliche Hinweise zur Lieferzeit:
3 bis 5 Werktage Lieferzeit
Ausgabe mit:
Ringbindung
Verlag:
Musikverlag Chili Notes

Mignon
Mignon
19,95 €
[inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten]
Datenschutz-Hinweis

Diese Webseite benutzt Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden.
Unsere Cookie Policy & Datenschutzerklärung.